Portrait
Angebot
Galerie
Kontakt
 

 

Time is my blood - Watchmaking my passion

Atelier Philipp Wittwer ist ein kleines Unternehmen im Bereich der Konstruktion und der Produktion von feinen mechanischen Uhren. Ich verstehe mich als Schnittstelle zwischen Handwerk und Industrie. Ich verfüge über ein gut organisiertes Netzwerk von Spezialisten aus verschiedenen Bereichen rund um die Uhrmacherei.

 

Konstruktion

 

Die Konstruktion von Uhrwerken besteht aus fünf Phasen:

  • Konzept
  • Konstruktion
  • Detailkonstruktion
  • Realisierung
  • Erhaltung

Atelier Philipp Wittwer ist in den folgenden Punkten besonders stark:

 

• Werkanalyse

Was ist eine Werkanalyse?

Die Werkanalyse bei einem Uhrenkaliber ist eine ganzheitliche, systematische Untersuchung des Kalibers. Anhand eines Prototyps können die Berechnungen verifiziert werden.

 

Die Ziele der Werkanalyse sind:

1. Erkennen von Konstruktionsfehlern

2. Verbesserung der Konstruktion

3. Vergleiche mit anderen Kalibern.

 

So entsteht ein umfassendes Bild über das Kaliber, seine Stärken und seine Schwächen.

 

Wann wird eine Werkanalyse durchgeführt?

Die Werkanalyse erfolgt während der Konstruktion. Die Konstruktionsfehler können mit kurzen Iterationen behoben und die Qualität des Produkts gesteigert werden, dabei bleiben die langfristigen Fehlerkosten tief.

 

 

 

messung

Als Abschluss/ Diplomarbeit zum Uhrentechniker führte Philipp Wittwer eine ausführliche Werkanalyse durch. Weiterführende Informationen dazu finden Sie in der Galerie.

     

• Berechnungen

Kennen / Wissen Sie die Hertzsche Pressung der Zapfen oder den rechnerischen Wirkungsgrad des Räderwerks von Ihrem eigenen Kaliber?

 

Mit Hilfe unserer Software berechne ich Ihnen den Wirkungsgrad und die Hertzsche Pressung der Zapfen des Räderwerks. Aus den Ergebnissen sehe ich, wie viel bzw. welches Potential zur Optimierung in Ihrem Kaliber steckt.

 

 

  berechnung

Folgende Berechnungen kann ich für Sie durchführen

    • Federhaus
    • Räderwerk
    • Hemmung
    • Unruh
    • Spiral
    • Wirkungsgrad des Räderwerks
    • Hertzsche Pressung der Zapfen im Räderwerk
    • einfachere Feder- und Kraft-Weg-Berechnungen

• Software

Im Studium zum Uhrentechniker an der HFT-SO in Grenchen habe ich ein Programm zur Berechnung mechanischer Uhrwerke entwickelt. Das Programm wurde in der Diplomarbeit praktisch angewendet. Sie finden mehr Informationen darüber in der Galerie.

 

Sind Sie an einer eigenen Softwarelösung für Berechnungen im Bereich mechanischer Uhrwerke interessiert? Ich berate Sie gerne!

 

     

Produktion

Ich bin spezialisiert auf hochwertige Uhrwerke und Uhren. Darum kann ich bei Bedarf auch folgende Arbeiten für Sie ausführen:

  • Planung
  • Beschaffung
  • Ausführung
  • Montage

Fragen Sie mich an - ich gebe Ihnen gerne Referenzen an. Sie werden verstehen (und es als zukünftiger Auftraggeber schätzen), dass ich diese aus Diskretionsgründen hier nicht veröffentliche.